Faireinbarkeit – was ich darunter verstehe #lovemyjob

Faireinbarkeit – was ich darunter verstehe #lovemyjob Ich werde oft gefragt, wie ich das mit der Selbstständigkeit, meinen Kindern und meinen Hobbies organisiere, wie ich meinen Lebensunterhalt erwirtschafte (und den für meine Familie). Oder wann ich eigentlich schlafe. Letzteres hängt vor allem vom Milchmädchen ab und ist ein Thema, was mit dem Job nichts zu tun […]

Weiterlesen

Home-Office #elternedition

Inspiriert durch Alu´s Beitrag von Großköpfe bin ich auf die Blogparade von glücklichscheitern aufmerksam geworden. Die Frage lautet: Wie funktioniert das mit dem Home-Office als Elter bzw. als Eltern. Genau meine Frage zur Zeit – Lösungen teste ich seit fast vier Jahren. Ich habe zwei Kinder in dieser Zeit bekommen, bin immer selbstständig gewesen. Ich […]

Weiterlesen

…über Müdigkeit und Lücken im Hirn…

Es ist der Dienstag nach Pfingsten. Ich bin unausgeschlafen, das Milchmädchen bekommt die letzten vier fehlenden Zähne, die Nächte säuft sie durch. Ich sitze so ab 10.00 Uhr ein bisschen in Trance im Co-Working-Space im Krämerloft. Hinter mir liegt bereits ein Termin in der Staatskanzlei. Der Tag startete irgendwann gegen 5.30 Uhr. Plötzlich fällt mir […]

Weiterlesen

Kindertag – so „feiern“ wir

Vor ein paar Wochen fiel mir auf: ‚Mensch Birgit, es ist ja bald wieder Kindertag‘! Hier im Osten der Republik ist das, seit ich denken kann, ja wirklich ein Fest für Kinder. Ich erinnere mich, dass wir selbst als Kinder bunte Stäbe mit Kreppband und Luftballons gebastelt haben. Damit sind wir durch das Wohngebiet gelaufen […]

Weiterlesen

Ich stille gern…

…so lautet meine Antwort auf den Text von Franziska, der auf BrigitteMOM erschienen ist. Kurze Zusammenfassung: Franziska hat sich entschieden ihr Kind nicht zu stillen und sie zählt dafür einige Gründe auf. Die Kommentarspalte wird immer länger unter dem Artikel und auch unter dem dazugehörigen Facebook-Post. Liebe Autorin, liebe Franziska – für mich ist deine […]

Weiterlesen

Im Wartezimmer …

#wazi #story – zunächst: Ich mag die Praxis im nahe gelegenen Plattenbauviertel. Immer ein Parkplatz (nicht wie in der Stadt), immer ein Arzt da (nicht wie in der Provinz), immer Menschen wie ich sie aus meiner Kindheit im Plattenbau kenne – ich fühle mich dort normal und ich mag die Leute um mich. Dennoch: Da […]

Weiterlesen

Was geht euch das eigentlich an?

…gestern war ja zum Einen 12von12 im Oktober und ich habe meine  12 Bilder auch online bei inschtagrahmmm – wenn ihr mögt hüpft gern rüber und seht sie euch an oder schreibt mir eure Kommentare drunter – ich freu mich. Zum Anderen war ich gestern mal wieder beim Arzt und der Dialog lief (stark verkürzt) […]

Weiterlesen